< zurück
04.12.2017
Pastoraler Raum, Pfarreiwerdung

Unsere neue Kita-Koordinatorin

Liebe Gemeindemitglieder,   zum 1. Januar 2018 übernehme ich die Aufgabe der Kita-Koordinatorin für die neue Pfarrei Sankt Margareta in hauptamtlicher Tätigkeit. Mein Dienstbeginn war bereits der 1. Dezember 2017.


 

Kita Koordinatorin Claudia GodullaDer frühere Start gibt mir die Möglichkeit, die Kindertageseinrichtungen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aber auch Kolleginnen und Kollegen in der Gemeinde schon vorher kennen zu lernen. Gerne möchte ich mich mit diesem Schreiben bei Ihnen vorstellen.

Mein Name ist Claudia Godulla, ich bin verheiratet und lebe mit meinem Mann, unserer Tochter und einem quirligen Familienhund im Vordertaunus. Da ich sehr „naturverliebt“ bin, ist es für mich ein richtiges Glück, so nah an Wald und Wiese wohnen zu dürfen.

Meine beruflichen Wurzeln liegen in den Bereichen Marketing und Kommunikationsberatung. Aus Unternehmen der freien Wirtschaft kommend, bin ich, nach einiger Zeit der ehrenamtlichen Tätigkeit im Bildungsbereich, seit 2012 hauptamtlich im Sozialmanagement tätig. Eine Entscheidung, die für mich goldrichtig war.

Die Idee, Kita-Koordinatoren in den neu gegründeten Pfarreien einzusetzen geht damit einher, dass durch unsere Tätigkeit haupt- und ehrenamtlich Engagierte in der Pfarrei entlastet und so Freiräume, besonders für Ehrenamtliche, geschaffen werden, damit diese sich entsprechend ihren Interessen und Fähigkeiten weiter engagieren können.
Als Kita-Koordinatorin übernehme ich im Auftrag des Verwaltungsrates die Aufgaben des Trägers für alle sieben Kindertageseinrichtungen der neuen Pfarrei. Im Fokus meiner Tätigkeit stehen vor allem der Finanzbereich und die Personalführung. Eine weitere Aufgabe ist die inhaltliche Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der Kitas, gemeinsam mit deren Leitungen. Aber auch die Interessensvertretung und Repräsentanz des Trägers gegenüber Dritten gehört zu meinem Verantwortungsbereich. Mit diesen und noch vielen weiteren Themen ist dies eine überaus komplexe und umfangreiche Aufgabe, die ich alleine gar nicht bewältigen könnte und zum Glück auch nicht muss. Denn ich werde sehr eng mit dem Verwaltungsrat, mit Pfarrer Sauer und mit weiteren hauptamtlich und auch ehrenamtlich Verantwortlichen, die ich zum jetzigen Zeitpunkt alle noch gar nicht kennengelernt habe, zusammenarbeiten.

Ich sehe meiner Aufgabe als Kita-Koordinatorin in Sankt Margareta mit viel Spannung, viel Motivation und vor allem mit viel Freude entgegen. Sowohl für mich, als auch für die Pfarrei, für die Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen entsteht eine neue Form der Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten und ihrem Umfeld. So freue ich mich auf ein wertschätzendes Miteinander und auf eine offene Kommunikation und wünsche mir viele gute Gespräche und Blickpunkte. Es ist schön, dass ich mein Wissen und meine Fähigkeiten hier einsetzen darf, um an der Gestaltung einer bestmöglichen Entwicklung der Kindertagesstätten von Sankt Margareta mitwirken zu können.

Mit herzlichen Grüßen

Claudia Godulla
Kita-Koordinatorin Sankt Margareta